Die Autonet Group Holding (AGH) schliesst sich mit Augsburg International (AI) zusammen, um ihre Position in den Regionen Mittel- und Osteuropas zu stärken

Cham (CH), 8. Oktober 2021

Die Aktionäre von AGH, einem integralen Bestandteil der SAG-Gruppe, die im europäischen Ersatzteilmarkt an fünfter Stelle steht, haben eine Vereinbarung mit AI, einem der wichtigsten unabhängigen rumänischen Autoteilehändler, getroffen. Gemäss der Vereinbarung erwirbt die AGH eine Mehrheitsbeteiligung an AI. Damit hält die AGH 51 % der Anteile, während die derzeitigen AI-Aktionäre 49 % der Anteile behalten werden. Durch diese Allianz gewinnt die SAG-AGH-Gruppe zwei Positionen an der Spitze der europäischen Ersatzteilhändler. AIR und AI werden ihre getrennten Marken beibehalten, parallel arbeiten, ihre Tätigkeit wie bisher fortsetzen und dieselben Kundengruppen bedienen.

Beide Unternehmen sind seit mehr als 25 Jahren auf dem rumänischen Markt tätig und haben eine Reihe von Gemeinsamkeiten: ein ähnliches Geschäftsmodell, die gleichen Werte und eine ähnliche Organisationskultur. AGH und AI werden weiterhin Top-Arbeitgeber sein, sowohl in Bezug auf ihre aktuellen Teams als auch auf ihre zukünftigen Mitarbeiter.

«In diesem Jahr konnten wir einen wichtigen Schritt zur Konsolidierung der AGH durch eine neue Partnerschaft machen, auf die wir sehr stolz sind: Wir haben uns mit AI zusammengetan, dem viertgrössten rumänischen Akteur im Bereich des Kfz-Ersatzteilmarktes. Damit ist die AGH bereits in fünf Ländern mit 14 Unternehmen vertreten», so Mihály Lieb, Gründer und Aktionär der AGH.

«Wir sind zuversichtlich, was die Zukunft der Mobilität in unserem Land angeht; innerhalb der nächsten zehn Jahre wird sich der Motorisierungsindex in den Ländern, in denen AGH präsent ist, deutlich verbessern. Zum Nutzen unseres Unternehmens und unserer Partner werden wir alles tun, um von diesem Trend zu profitieren», fügte Herr Lieb hinzu.

«Bei der Zukunftsanalyse des europäischen Automobilmarktes und den Herausforderungen, die sich in unserem Sektor ergeben, war die Allianz von AI mit AGH nur eine Frage der Zeit.  Wir sind seit mehr als 25 Jahren Konkurrenten auf dem rumänischen Markt, aber wir haben immer gemeinsame Werte geteilt. Diese gemeinsamen Werte und ein ähnliches Geschäftsmodell haben diese Zusammenarbeit ermöglicht, auf die wir sehr stolz sind und der wir mit Optimismus entgegensehen», so Marius Constantinoiu, Gründer und Aktionär von AI.

«Gemeinsam unter dem Dach der Schweizer SAG Gruppe, werden wir einer der wichtigsten Wettbewerber auf dem europäischen Markt sein. Diese Position wird einen Mehrwert für beide Unternehmen, unsere Mitarbeiter und Kunden bringen. Ich freue mich auf die Möglichkeiten, die dieser neue Kontext mit sich bringt, um weiterhin als unabhängiges Unternehmen und gleichzeitig als Mitglied einer europäischen Familie zu agieren», fügte Herr Constantinoiu hinzu.

Der Abschluss der Transaktion hängt vom Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen der Aufsichtsbehörden ab.

 

Die Autonet Group Holding (AGH) ist einer der wichtigsten Akteure im Bereich des Kfz-Ersatzteilmarktes in Mittel- und Osteuropa mit Niederlassungen in fünf Ländern (Rumänien, Ungarn, Slowenien, Slowakei und Serbien) und insgesamt 13 Unternehmen. Die Gruppe ist Marktführer in Rumänien, Ungarn und Serbien. In Rumänien hat AGH zwei Hauptmarken, Autonet Import und Lubexpert Romania. AGH ist Teil der Swiss Automotive Group (SAG), die durch diese neue Allianz den fünften Platz unter den wichtigsten europäischen Händlern des Kfz-Ersatzteilmarktes einnimmt und in den 13 Ländern, in denen sie mit einem Netz von 31 Unternehmen tätig ist, einen Gesamtumsatz von 1,3 Milliarden Euro erzielt.

Augsburg International (AI) steht mit einem Jahresumsatz von 117 Millionen Euro (2020) an vierter Stelle auf dem rumänischen Ersatzteilmarkt und wurde vor 25 Jahren von Marius Constantinoiu gegründet. AI ist offizieller Händler und zuverlässiger Partner der renommiertesten Automobilhersteller. Mehr als 600 Mitarbeiter sorgen für höchste Standards in den gut strukturierten Geschäftsbereichen wie Import und Großhandel von Ersatzteilen, Mechanik und Karosserie, Serviceausrüstung, Flottenmanagement für Pkw und Nutzfahrzeuge. AI profitiert von einer modernen Infrastruktur für Lager und Vertrieb. Neben dem Zentrallager mit einer Fläche von 20 000 Quadratmetern bietet AI eine landesweite Abdeckung durch seine 36 regionalen Lager.

Das von Tudor Mafteianu geleitete Transaktionsberatungsbüro Blu Capital Partners (BCP) hat die AI-Aktionäre Marius Constantinoiu und Gina Iordache bei der Strukturierung, Verhandlung und Durchführung der Transaktion mit dem ausgewählten Investor, der Swiss Automotive Group, exklusiv beraten.

Pressekontakt:

Tamas Ilonczai
Autonet Import SRL
+40 261 807 861
tamas.ilonczai@autonet.ro